Irreler Wasserfälle

Im Naturpark Südeifel bei Irrel nahe der Grenze zum Herzogtum Luxemburg befinden sich die Irreler Wasserfälle. Eigentlich handelt es sich um Stromschnellen auf einer Strecke von ca. 140 Metern, die während der letzten Eiszeit vor ca. 12.000 Jahren entstanden sind. Damals brachen von den Plateaus beiderseits des Prümtals, dem Ferschweiler Plateau und dem Wolfsfelder Heiderücken, Sandsteinblöcke (sog. Luxemburger Sandstein) aus und rutschten auf dem lockeren Untergrund ins Tal, bis hinein ins Flußbett. Massive Sandsteinabbrüche sind auch beim Aufstieg an den Talflanken hinauf zur Teufelsschlucht zu bestaunen. Eine überdachte Brücke hilft beim Überqueren der Prüm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.